Die Bildstrategen sorgen dafür, dass Komplexes nicht kompliziert wird.
Mit bildmächtigen Erklärfilmen wie Legetrick-Technik, Stop-Motion-Videos, Cartoons oder aufgezeichneten Hand-Zeichnungen. Strategisch gedacht, kreativ gemacht.

Fragen Sie einfach Ihren Erklärfilm an. Über unser Anfragetool. Sie erhalten innerhalb von zwei Tagen eine erste Kostenschätzung.

Weg zum Erklärfilm

Von der Idee zum fertigen Film: Wir verbinden Strategie, Konzeption, Design, Technologie und Kommunikation. Für stärkere Wirkung.

Unsere Erklärfilme haben immer ein strategisches Ziel und eine klare Botschaft. So gestalten wir mit Ihnen Ihren überzeugenden Film.

11

Anfrage

Briefing mit strategischem und kommunikativem Ziel. Kernbotschaft. Dauer und Art des Films. Deadline. Auf der Basis folgt die Kostenschätzung.

Eine schnelle ANFRAGE

So geht es am einfachsten: Sie füllen unser Anfragetool aus und auf Grundlage Ihrer Angaben erstellen wir eine grobe Kostenschätzung. Entspricht diese Ihren Vorstellungen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Am besten telefonisch. Eine gute Strategie entwickelt sich besser im Gespräch. Sie erzählen uns, welche Infos, Produkte oder Dienstleistungen Sie auf den Punkt gebracht haben möchten. Was soll der Zuschauer lernen? Was ist die Kernbotschaft? Wie sieht Ihre Brand Story aus? Auch Dauer des Films, Anwendungsbereich, Stilwünsche und Dialoggruppen besprechen wir. Dieses Gespräch ist die Basis für ein exaktes Angebot für Ihren Erklärfilm.

11

Konzept

Konzepterstellung, Entwicklung von Storyboard und Charakteren, Präsentation von ersten Bildideen, Abstimmung und Überarbeitung.

Wie wird das KONZEPT richtig gut?

Den Namen Bildstrategen haben wir nicht von ungefähr gewählt. Wir sind Spezialisten für strategische Unternehmenskommunikation. Jeder Erklärfilm soll einen Mehrwert haben. Deswegen stecken wir viel Hirnschmalz in das Konzept. Wie transportieren wir Ihre Marke und Kernbotschaft? Welche Stilmittel wählen wir? Welche Geschichte erzählen wir? Wie sieht die Heldenreise aus? So entwickeln wir ein Storyboard und erste Charaktere. Die zeichnen wir und sprechen Storyboard und Figuren mit Ihnen ab. Änderungswünsche und Ideen werden aufgegriffen. Dieser Prozess kann je nach Aufwand und Charakter des Erklärfilms mehrere Phasen durchlaufen. Bis alles passt.

11

Produktion

Erstellen der Animationen oder Aufzeichnung eines Livemitschnitts, Sound und Sprecher*innen-Text, Korrekturen, Effekte, Bauchbinden

So gehen wir für Sie in PRODUKTION

Nun geht es an die Produktion des Erklärfilms. Die Figuren und Objekte werden bis ins Detail ausgearbeitet und animiert. Bei einer mitgeschnittenen Live-Zeichnung wird der Dreh durchgeführt. Eine Sprecherin oder ein Sprecher sprechen den abgenommenen Text ein. Weitere Bildinhalte und Texteinblendungen werden animiert und mit Effekten, Bauchbinden und Markenlogos versehen. Musik wird über die Geschichte gelegt. Kurzum: Der Erklärfilm wird fertiggestellt. Ist alles im Kasten, wird gerendert. Je nach Ausgabemedium erstellen wir die passende Videodatei für Sie. Fürs Web achten wir auf kleine Dateigrößen, für Messen oder Präsentation auf höhere Auflösungen.

11

Download

Rendern des Films. Erstellen verschiedener Dateiformate, Bereitstellung des Erklärfilms als Download-Link. Kunden begeistern.

Jetzt DOWNLOADEN

Der Film steht zum Download bereit. Dafür verschicken wir Ihnen einen Link. Das war’s. Wenn Sie Fragen zur Auflösung oder zum Einbinden haben, fragen Sie uns. Übrigens, die Produktionszeit des Erklärfilms bemisst sich nach gewähltem Stil, Erklärfilmdauer und Aufwand wie Sprechertext. Über die Produktionszeit informieren wir Sie transparent. Abgesprochene Deadlines halten wir sicher ein.

Erklärfilm anfragen

Rufen Sie uns einfach an oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Erklärfilm-Stile

Wir haben uns nicht auf einen Erklärfilmstil festgelegt. Schließlich gibt es nicht nur ein Kommunikationsziel, eine Marke, eine Art des Erzählens, eine Strategie. Je nach Idee der Story, gewünschtem Aufwand und Brand Identity legen wir gemeinsam mit Ihnen die Art des Erklärfilms fest. Bei Bedarf verbinden wir auch Stile wie Film und Stop-Motion.

Comic Cinema

Animierte Zeichnungen und Bilder. Ideal für Produktpräsentationen, Messen etc.

Stop-Motion-Collage

Sympathische Kombination aus Visualisierungen, Legetricktechnik und Stop-Motion.

Livezeichnung-Mitschnitt

Livemitschnitt von Visualisierung, inklusive Nachbearbeitung mit Effekten und Ton.

11

Anfrage

unverbindlich und schnell

Was kostet ein Erklärfilm? Da wir strategisch arbeiten, sprich zugeschnitten auf die Anforderungen der Kunden, bieten wir keine Festpreise an. Das wird dem strategischen Ansatz nicht gerecht.

Geben Sie Ihre Basisdaten ein. Innerhalb von 2 Tagen erhalten Sie einen Kostenrahmen. Sie haben sicher die Kosten im Blick.
Gewöhnlich bieten wir Komplettpakete mit Sprecher*in und Text an. Gerne nutzen wir auch gestellte Sprecher*innen und Textentwürfe.

    Basisdaten

    Konzept

    Geschichte

    Produktion

    Nutzung


    Kontakt

      Telefon

      Unsere Büronummer:
      0221 299 652 85

      Rückruf

      Gerne rufen wir Sie an!

        Kunden

        Zu unseren Kunden gehören DHL, Deutsche Telekom AG, Abbott,  SOS Kinderdörfer, Genossenschaftsverband, German Doctors, Welthungerhilfe

        Team

        11
        denkt gern in Bildern

        Christoph Illigens

        Illigens.biz

        Man sagt: „Sprache formt Denken“. Ich finde diesen Satz großartig. Und noch besser, wenn ich „visuelle  Sprache“ denke.  Visuelle Kommunikation war bis vor etwa 10 Jahren hauptsächlich der Werbung vorbehalten. Zwischen New Leadership, Modern Work, Agile usw. ist visuelle Sprache nun aber viel mehr als ein Nice To Have. In der Schule war es verboten, Arbeitshefte zu bekritzeln. Heute ist „Visual Thinking“ Begriff für eine nahezu neue Kultur geworden. Es wird gesketcht und gemarkert. Mit dem Ziel, schneller noch tieferes Verständnis für immer abstrakter werdende Prozesse zu schaffen. 

        Ich habe ich darin entwickelt und unterstütze Unternehmen in den unterschiedlichsten Prozessen in der Kommunikation mit Bildern. An den unterschiedlichen Stellen arbeite ich in verschiedenen Rollen. Als Moderator in Strategiebildprozessen, als Visual Facilitator bei Gruppenveranstaltungen, live als Graphic Recorder, in Trainings als Visual Coach. 

        11
        Motion Design

        Philip Oettershagen

        oettershagen.com

        Bei meinen Projekten geht es mir immer um eines: Ich möchte spannende Geschichten erzählen. Also setze ich alles daran, Ihre Geschichte genau auf den Punkt zu bringen, und zwar so, dass Ihre Zuschauer, Kunden oder Mitarbeiter nicht mehr wegsehen wollen. Wie ich das mache? Ich entwickele Geschichten und die dazu passende Gestaltung. Dabei habe ich drei Dinge von Anfang an im Fokus: Das Ergebnis muss Spaß machen, gut aussehen und Emotionen wecken.